GUTSHAUS WÜSTENHAGEN

Ein rechteckiger Putzbau von 11 Achsen auf einem hohen, durch ein profiliertes Gesims abgesetztes Sockelgeschoss. Die derzeitige Eigentümerin hat das Anwesen 2008 gekauft und schrittweise mit der Sanierung begonnen. Das Haus wurde grundsätzlich wieder bewohnbar gemacht, das heißt die Hausanschlüsse (Strom, Wasser, Abwasser) erneuert, und das Obergeschoss teilweise ausgebaut: Installationen, Heizung, 3 Bäder und neue Fenster eingebaut. Die Arbeiten sind jedoch noch nicht abgeschlossen. Das Erdgeschoss ist komplett zu sanieren, ebenso der Keller. Der Vorteil: Man kann bereits im Gebäude wohnen und nach und nach die Sanierung voranbringen. Anstelle der Terrasse zierte einst eine Veranda das Haus und führte eine Freitreppe in den Park. Ein leicht vorspringender Mittelrisalit ist an der Parkseite noch erkennbar. Am Südgiebel befindet sich ein kleiner Vorbau, über den man den Keller erreicht. Der Keller, eigentlich Souterrain, hat massive, gewölbte Ziegeldecken. Der Eingangsvorbau an der Hofseite ist bauzeitlich und war ursprünglich ein Altan (oberer Austritt).

Die einstige Schönheit des Herrenhauses erschließt sich leider nur noch auf den zweiten Blick, da es in den 50-er Jahren stark verändert wurde. Mit Hilfe alter Aufnahmen und Zeichnungen ließe sich das historische Bild rekonstruieren, wenn man das möchte. Ansonsten kann man den Stil des Hauses auch modern interpretieren, denn es steht aufgrund der Veränderungen nicht unter Denkmalschutz.

Herausragend ist hier die Lage, denn es gibt keine Störfaktoren in der Nachbarschaft und weite Blicke in die Landschaft. Wer die Ruhe liebt, die höchstens von vorbeiziehenden Kranichen gestört wird, wird hier fündig. Aufgrund der Nähre zur Küste könnte auch ein touristisches Konzept umsetzbar sein.

Der kleine Ort Wüstenhagen gehört zur Gemeinde Kummerow und liegt zwischen Stralsund und Barth in unmittelbarer Nähe zur vorpommerschen Küste. Nur 7 km sind es bis nach Zühlendorf am Grabower Bodden, dem Gewässer, was sich zwischen dem Festland und der Halbinsel Zingst erstreckt. Dort erwarten Sie eine kleine, gepflegte Badestelle und ein Hafen, auch Surfer finden hier ihr Revier. Den Ostseestrand auf der Halbinsel Zingst erreichen Sie von Wüstenhagen über Barth und die Meiningenbrücke in ca. einer halben Stunde.

Das Gutshaus Wüstenhagen finden Sie fast alleinstehend am Dorfrand. Die ehemals zum Gut gehörenden Wirtschaftsgebäude sind ausnahmslos „abgeräumt“, auf der anderen Seite erstreckt sich der verwilderte Park. Die Park- wie auch die Hoffläche könnten ggf. zusätzlich erworben werden.

Lage:
Ort: 18442 Kummerow
Landkreis: Vorpommern-Rügen
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Größe:
Wohn-/Nutzfläche: ca. 769 m²
Grundstück: 3.565 m²

Baujahr:2. Hälfte 19. Jh.

Kaufpreis: 149.000 Euro + 7,14 % Provision

Für nähere Informationen, fordern Sie bitte das ausführliche Exposé an.

© AltesHaus | Historische Immobilien | Cornelia Stoll | +49 3971 25 85 91 | info@AltesHaus.com | www.AltesHaus.com | Impressum | Home | AGB