HERRSCHAFTLICHES WOHNEN IN SCHÖNEM PARK

In Brohm-Cosa war bereits seit 1521 die Familie von Rieben, einem alten mecklenburgischen Adelsgeschlecht ansässig. Carl Constantin Ludwig Theodor von Rieben musste 1846 den Besitz veräußern. Gut Cosa kam in den Besitz von Wilhelm von Oertzen (1803-1889) der um 1850 das Herrenhaus errichtete. Nach 1945 wird das Haus zunächst als Flüchtlingsunterkunft und dann als Wohnhaus genutzt, bis es ein Verwandter der Familie von Oertzen von der Treuhand Liegenschaftsgesellschaft käuflich erworben und umfassend saniert hat.

Das Herrenhaus ist ein Backsteinbau von elf Achsen (ca. 28,5 x 11,5 m) über einem Souterrain aus behauenen Feldsteinen. Gegliedert wird das Gebäude durch dreiachsige Mittelrisalite sowohl an der Hof-, als auch an der Parkseite. Die hervorragend, originalgetreu sanierte Fassade besticht durch eine reiche Formensprache, die in so hoher Qualität kaum noch zu finden ist. Besonders hervorzuheben ist die repräsentative Eingangsgestaltung mit klassischer Auffahrt.

Ab 2001 wurde das stark heruntergekommene Herrenhaus umfangreich saniert. Dabei größtenteils entkernt und von Grund auf wieder hergestellt. Sämtliche Türen und Fenster wurden nach historischem Vorbild in Holz erneuert, das Dach mit Biberschwanzziegeln gedeckt. Die 4 großzügig geschnittenen Wohnungen sind hochwertig ausgestattet: exklusive Bäder, Holzfußböden, Stuckdecken (neu), Holzpaneele, Holzkassettentüren.

Das Haus ist umgeben von einem 2,6 ha großen naturnah gehaltenen Park mit einem kleinen See. Das Anwesen ist komplett eingezäunt.

Cosa liegt im Südosten des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Der kleine Ort gehört heute zur Stadt Friedland, etwa 10 km nördlich. Das Herrenhaus liegt am Ortsrand und sehr ruhig. Die Brohmer Berge (Landschaftsschutzgebiet) beginnen gleich hinter dem Ort. Nordöstlich der Brohmer Berge schließt sich mit der Ueckermünder Heide ein Waldgebiet an, was bis zum Stettiner Haff reicht. Das Stettiner Haff (ca. 40 km) bietet kleine Sandstrände, Häfen und ein hervorragendes Segelrevier. Bis zur neuen Ostseeautobahn A 20, Anschlussstelle Friedland fahren Sie nur 8 Kilometer, dadurch bestehen sehr günstige Verkehrsanbindungen nach Berlin und Hamburg sowie an die Küste (75 km bis zum Strand auf Usedom).

Lage:
Ort: 17o98 Friedland
Landkreis: Mecklenburgische Seenplatte
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Größe:
Wohnfläche: ca. 500 m²
Grundstück: ca. 26.000 m²

Baujahr: ca. 1850

Kaufpreis: 580.000 Euro
Courtage/Provision: Provisionsfrei für den Käufer

Für nähere Informationen, fordern Sie bitte das ausführliche Exposé an. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese detaillierte Angaben nur bereitgestellt werden können, wenn Sie uns Ihre Absichten erklären und auf geeignete Weise Ihre Bonität darstellen.

.
© AltesHaus | Historische Immobilien | Cornelia Stoll | +49 3971 25 85 91 | info@AltesHaus.com | www.AltesHaus.com | Impressum | Home | AGB